Vortrag: Britta Jürgs über den AvivA Verlag und die Kurt Wolff Stiftung

Der Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V. lädt herzlich ein zu der Veranstaltung

Independent-Verlage im Gespräch: Die Verlegerin Britta Jürgs über den AvivA Verlag und die Kurt Wolff Stiftung

am Donnerstag, 27. Februar 2020 um 19.00 Uhr im Museum Haus Cajeth

1997 hat die Berliner Verlegerin Britta Jürgs den AvivA Verlag gegründet und ihm mit detektivischem Spürsinn ein unverwechselbares Profil gegeben. Die Schwerpunkte: jüdische Autorinnen der 1920er und 1930er Jahre, Sachbücher zu Antisemitismus, Flucht und Exil, Erstveröffentlichungen aus den 1950er Jahren bis zur Gegenwart, Biographien und Porträtbände von Frauen aus der Kunst- und Kulturgeschichte – von Malerinnen bis hin zu Kabarettistinnen.
Der AvivA Verlag ist zugleich einer von mehr als hundert Verlagen im Freundeskreis der Kurt Wolff Stiftung, die sich als Interessensvertretung unabhängiger Verlage versteht.
Als 1. Vorsitzende der Stiftung wird uns Britta Jürgs an diesem Abend im Gespräch mit Hanne Knickmann die Vielfalt der Independent-Verlage entdecken lassen.

Eintritt: 5,- EUR (Mitglieder des Freundeskreises, Schüler und Studenten 3,- EUR)

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Gesellschaft der Freunde des Museums Haus Cajeth e.V. und Hassbecker’s Galerie & Buchhandlung.