Buchvorstellung: »Sein wie keine andere«

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Vereins Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V. präsentiert Ingeborg Gleichauf die Biographie

»Sein wie keine andere«.
Simone de Beauvoir: Schriftstellerin und Philosophin

am Donnerstag, dem 18. Oktober 2018 um 19.00 Uhr im Museum Haus Cajeth

Ingeborg Gleichauf entdeckt Simone de Beauvoir neu. Eine faszinierende und streitbare Persönlichkeit wird sichtbar, die als rebellische »Tochter aus gutem Hause« und engagierte Humanistin auch jenseits von Feminismus und Existentialismus ihre Spuren in der Philosophie- und Literaturgeschichte hinterlassen hat. Eindrucksvoll vergegenwärtigt werden Leben und Werk dieser bedeutenden Denkerin von ihrer Kindheit und Jugend über ihre Studienjahre, ihre Arbeit als Philosophielehrerin und der Beginn ihrer lebenslangen Beziehung zu Jean-Paul Sartre, die Zeit des Zweiten Weltkriegs bis zum Höhepunkt ihrer Karriere als Philosophin und Schriftstellerin, schließlich zum Verlust Sartres und Beauvoirs eigenem Tod.

Ingeborg Gleichauf, in Freiburg lebende Autorin und Dozentin, studierte Philosophie und Germanistik und promovierte über Ingeborg Bachmann. Sie hat zahlreiche Sachbücher und Biographien publiziert, u.a. über Hannah Arendt, Max Frisch und Gudrun Ensslin. »Sein wie keine andere« ist mit dem Preis der Jungen Kritiker Wiens ausgezeichnet worden.

Eintritt: 5,- EUR (Mitglieder des Freundeskreises, Schüler und Studenten 3,- EUR)

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Gesellschaft der Freunde des Museums Haus Cajeth e.V. und Hassbecker’s Galerie & Buchhandlung.