Lesung: Paul Celan und Martin Heidegger in Todtnauberg

»Seit ein Gespräch wir sind …«
Paul Celan und Martin Heidegger in Todtnauberg

Lesung von Dr. Franz Maciejewski, Heidelberg
im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Vereins Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e. V.

Donnerstag,  27. Juli 2017 um 19.00 Uhr, im Museum Haus Cajeth

Am 25. Juli 1967 kam es in Todtnauberg zur ersten persönlichen Begegnung von Paul Celan und Martin Heidegger. Anlässlich des 50sten Jahrestages vergegenwärtigt Franz Maciejewski mit seinem poetischen Text »Fahrt durchs Gebirg«, geschrieben in der Weise des sich erinnernden Dichters und ihm zum Gedächtnis, jenes ebenso epochale wie beklemmende Treffen. Zur Diskussion gestellt werden begleitend die Referenzpunkte der den Text prägenden Semantik, ein engmaschiges Netz intertextueller Bezüge zu Autoren wie Büchner, Kafka, Benjamin und Adorno.

Dr. Franz Maciejewski ist Kulturwissenschaftler und Autor mit den Schwerpunkten Gedächtnisgeschichte, Psychohistorie und Biografik.

Der Vortrag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V. und der Gesellschaft der Freunde des Museum Haus Cajeth e.V.

Eintritt: 5,- EUR (Mitglieder des Freundeskreises, Schüler und Studenten 3,- EUR)